Cindy oder „Wenn alte Hunde im Tierheim sterben“

 Liebe Tierfreunde, seit dem 13. Mai 2013 schicke ich diesen Notfall immer wieder über meinen Verteiler und hoffe von ganzem Herzen, dass Cindy endlich ein Zuhause findet. Und nun wird die Zeit knapp, in der dieser Wunsch noch in Erfüllung gehen könnte. 

Es ist mir völlig unverständlich, dass sich diese Hündin noch immer im Tierheim befindet und nicht in einem eigenen, letzten Zuhause. Bitte, es muß doch Menschen geben, die Cindy zu sich holen und glücklich machen können!!

Mit herzlichen Grüßen   Hannelore Barke www.hundesenioren.de

Kontakt:  Sandra Reker:   sanre87@aol.com    01704080166

 

Cindy oder „Wenn alte Hunde im Tierheim sterben“ 🙁

„Wen Cindy mit ihren großen runden Augen ansieht, dem schmilzt das Herz. Wenn das noch nicht ausreicht, dann stupst sie ihren Menschen sanft mit Schnauze oder Pfote an, um ihre Streicheleinheiten einzufordern. Die ca. 2005 geborene Cindy, genießt die Zeit die sie so mit ihren Bezugspersonen verbringen darf. Fressen und Kuscheln mit ihr vertrauten Personen sind ihre Lieblingsbeschäftigung…“, so beschreiben Cindys Pfleger und Gassigänger (kurzum: ihre Fans) die betagte Spitzhündin, die sich seit Jahre um sie bemühen und um sie kümmern.

Und doch sieht es so aus, als sollte Cindy im Tierheim sterben…
Einfach, weil sich trotz unfassbar vieler Versuche: Internet, Tierschutzverteiler, TV „Tiere suchen ein Zuhause“, Zeitungsauftritte….niemand gemeldet hat, der ihr das bieten könnte und möchte, was sie braucht um die verbleibene Zeit glücklich zu werden.


Es ist so traurig, denn Cindy ist zu ihren Menschen eine ganz reizende Hündin.

Aber sie ist alt geworden, sie ist müde und ihre Zeit geht zuende.

Ihre Wünsche sind klein geworden und ihre Kraft schwindet und doch bleiben ein paar ihrer Wünsche, die man respektieren sollte:

Zu Cindy:

Cindy ist von Anfang an ein Hund, der sich an seine Leute unglaublich doll bindet.
Ihre Menschen, ihre Gassigänger, ihre Bezugspersonen liebt sie abgöttisch, ist unendlich verschmust und unendlich dankbar.
Da sie Besucher im neuen Zuhause und fremde Menschen dann jedoch nicht mehr braucht, sollte man einfach die Möglichkeit haben, sie für diese Zeit zu separieren. Auch wünscht sie sich einen Prinzessinenplatz wo man sie mit Liebe nur so überschüttet und den sie mit keinem anderen Hund/Tier teilen möchte. Ein Zuhause mit 1-2 Personen – ohne Kinder – sollte es sein, ein Haus (möglichst ebenerdig) mit einem (sehr gerne) großen und eingezäunten Garten – das wäre ihr Traum.

Sie liebt ihren Garten und passt (sofern sie es noch kann) auch gut auf diesen auf. Spaziergänge im Grünen werden eher klein und sehr gemütlich ausfallen,
das kann sie nicht mehr. Besonders in den Sommermonaten werden diese recht reduziert sein – weshalb ein Garten unabdingbar ist.

Da Cindy sehr alt geworden ist, ihr Tempo langsam und ihre Uhr tickt, sind ihre Wünsche sehr überschaubar geworden.

Gibt es noch eine Chance für Cindy, die im Tierheim im Kreis Gütersloh wartet? Falls es doch jemanden gibt, der ihren doch sehr überschaubaren Wünschen nach kommen kann und ihr die letzten Monate noch die Chance auf ein Leben bieten möchte. Meldet euch bitte bei mir, ich stelle umgehend Kontakt her. Es gibt nichts schlimmeres, als ein Tier was im Tierheim sterben muss, obwohl es offen, frei und bereit für ein Zuhause ist, aber einfach keine Chance bekommt, weil niemand diesen einen Platz hat.
Dabei ist sie eine Hündin mit unendlich viel Liebe, lediglich ein paar kleinen Wünsche möchte sie auch im Alter noch haben… nicht mehr und nicht weniger.

In Hoffnung noch ein letztes Mal:….für Cindy!

Kontakt:  Sandra Reker:  sanre87@aol.com     01704080166

Videos:

1. https://www.youtube.com/watch?v=OfkxcWpuNRg

2. https://www.youtube.com/watch?v=b9Kl9gEEH5U&feature=youtu.be

Dieser Beitrag wurde unter Hunde in Not abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.