Earth Mander, tiefe Ökologie Essays von Dr. Glen Barry, EcoInternet

EARTH MEANDERS DEEP ECOLOGY ESSAYBitte veröffentlichen und weit verbreiten   New York City – 6. Dezember 2017 

Nichts scheint wirklich viel auszumachen, wenn dein Planet unnötigerweise zusammenbricht und stirbt. Große wichtige Ideen, auf denen Sie Ihr Leben aufbauen können, sind knapp. Ziemlich viel Gott-Mythen, Sachen und Stämme sind alles, was wir haben. Da ist die Natur. Und sie braucht uns.  

Die ultimative Antwort auf das Leben, das Universum und alles ist … 42!“ – Douglas Adams, Per Anhalter durch die Galaxis (1979)

Lady Presenter: Nun, das ist das Ende des Films. Nun, hier ist der Sinn des Lebens … M-hmm. Nun, es ist nichts besonderes. Ähm, versuche nett zu den Menschen zu sein, vermeide es Fett zu essen, lies ein gutes Buch ab und zu, geh hinein und versuche, in Frieden und Harmonie mit Menschen aller Glaubensrichtungen und Nationen zusammen zu leben. Und schließlich, hier sind einige völlig überflüssige Bilder von Penissen, um die Zensoren zu nerven und hoffentlich eine Art von Kontroversen auszulösen … „– Der Sinn des Lebens, Monty Python (1983)

Der Sinn des Lebens ist die Natur, und die universelle Umarmung einer Ökologieethik vor dem Zusammenbruch der Biosphäre ist alles, was wirklich zählt. Baden im Wald. Pflanzen anbauen. Kein Brennen mehr. Stoppen Sie Bulldozer. Den Mond anjaulen. Wissen wie viel ist genug. Sei eins mit der Natur oder stirb. „- Dr. Glen Barry

Wenn man in einer Zeit steilen Umweltzersteins lebt, ist es schwer zu wissen, was man mit sich selbst machen soll. Die meisten beschließen, sich nur durch das Leben zu schlängeln und ihre ganze Zeit damit zu arbeiten, hart zu arbeiten, um die letzten vergeblichen Früchte der ökologischen Zerstörung genießen zu können.

Was für ein bedeutungsloses Dasein, das nur mit der Stimulation deiner Nervenenden zu tun hat, nur eine relativ kleine Gruppe von Familie und Freunden zu lieben, und keine weitere Verbindung zu den tiefen Wundern hat, die in der natürlichen Ordnung zu finden sind.

Menschen entwickelten sich aus den gleichen Genen wie alles Leben und sind völlig eins mit der natürlichen Welt. Ob wir es wissen oder nicht. Unsere evolutionäre Geschichte reicht Milliarden von Jahren zurück. Wir sind Teil eines wundersamen Lebensnetzes, in dem das Leben das Leben hervorbringt und die Summe aller Lebewesen – der Biosphäre – selbst ein Lebewesen ist. Blumen, Gene, Wiesen, Wildtiere, Ökosysteme und Landschaften sind unsere Verwandten.

Leider kollabiert und stirbt dieses lebendige globale Ökosystem, da das industrielle Wachstum der Menschen systematisch den Lebensraum zerstört, der für unser gemeinsames Überleben und Wohlergehen notwendig ist.

Die meisten waren mehr als willens, diese epische, evolutionäre Linie für eine Welt voller Giftstoffe, gewalttätiger Videospiele, hirnlosen Fernsehens, Permakrieges, Lohnsklaverei und andauernder und verstärkender ökologischer Verlangsamung einzutauschen. Ressourcenknappheit, eine globale Wirtschaft und der Aufstieg künstlicher Intelligenz bedeuten, dass bürgerliche Lebensformen der Mittelschicht schnell schrumpfen. Schwindende natürliche Ökosysteme werden weiter bebaut und gepflastert. All die gewalttätigen, frauenfeindlichen Bilder in Musik und Filmen vergröbern und verbilligen die reale Welt der Pflanzen, der Liebenden, der Sterne am Himmel und der Tierwelt.

Wer kann Opioid-Süchtige für den Versuch verantwortlich machen, den existentiellen Schrecken der Sinnlosigkeit der postmodernen Ära zu betäuben? Diese schreckliche Epidemie ist nur der jüngste Versuch der Selbstmedikation, den Schmerz der weniger Möglichkeiten für persönliche Befriedigung zu betäuben, während zutiefst ungerechte Verbrauchergewalt eine lebende Erde ermordet.

Ökologisch und sozial bewusst zu sein, ist ständig mit Dilemmata konfrontiert. Was sollen wir tun, wenn der Arzt sagt, mehr Fische zu essen, und Sie wissen, dass die Fischerei des Ozeans kollabiert? Wie hat man immer mehr so ??viele als Entwicklung akzeptiert? Wie geht man in der modernen Wirtschaft zur Arbeit, wenn man weiß, dass seine Handlungen in der Summe mit anderen die Erde töten?

Wie tragisch, dass der moderne Technooptimismus des unerbittlichen Strebens nach menschlichem Komfort eine ökologische Apokalypse hervorgebracht hat.

Ursprüngliche, vormoderne Menschen waren Teil von etwas, das zählte. Wie eine Zelle in einem Organismus waren indigene Seinsweisen Teil des größeren Ganzen. Stellen Sie sich den Nervenkitzel vor, Jäger und Gejagte zu sein, Ihre Bioregion zu kennen und natürliche Materialien zu verwenden, um Ihre Bedürfnisse zu befriedigen, lebenslange, intime, liebevolle Beziehungen zu Ihren Verwandten und dem umgebenden Leben, mit Freunden aus der Feuerstelle in der Wälder zu grenzenlosen endlosen Sternen und versuchen, alles zu verstehen.

Wenn wir jetzt auf einem sterbenden Planeten ein vernünftiges, sättigendes Leben führen wollen, gibt es sehr wenig, wenn nicht etwas Besonderes, das wirklich wichtig ist. Im Großen und Ganzen leben wir leere, atomistische Leben, die voneinander abgeschnitten sind und unseren rechtmäßigen Platz in einer lebendigen, lebendigen natürlichen Welt verstrickt sind. Wir leben programmierte, hirngewaschene Leben im Dienste nicht existierender Götter, falscher Länder und illusorischen Konsums.

Was ist daran zu glauben? Was ist der Sinn des Lebens (abgesehen von albernen Vorschlägen der populären Unterhaltung von 42 und Bildern von Penissen)? Wie kann man in einer postmodernen, vorapokalyptischen Welt überhaupt irgendeine tiefgründige Bedeutung, Sinnhaftigkeit und aufrichtige Absicht und Handlung finden? Was kann möglicherweise von Bedeutung sein, wenn der bloße Akt des Seins deinen Wirt und 3,5 Milliarden Jahre natürlich gewachsenes Leben zerstört, von dem wir uns gegenwärtig als einziges Leben sicher sind?

Ein Kind in eine sterbende Welt zu bringen, ist eine fahrlässige Tötung des Kindes und unseres geteilten Planeten. Unvorstellbare Grausamkeiten erwarten uns alle und bedrohen bereits Hunderte von Millionen Mitmenschen und zahllose Angehörige anderer Spezies, es sei denn, wir beenden den Krieg, lernen zu teilen, hören auf, natürliche Ökosysteme zu zerstören und beenden die Verbrennung fossiler Brennstoffe.

Wir müssen den Weg zurück in den Garten finden. Unsere einzige Hoffnung und die einzige Bedeutung für den verbleibenden Menschen besteht darin, Teil des Übergangs zu einer nachhaltigen, gerechten und gerechten Welt zu sein. Ein herrliches, wahrheitsgetreues Leben kann am besten im Dienst an der Natur gefunden werden.

Persönliche Bemühungen, den Verbrauch zu senken und grün zu sein, sind natürlich gerechtfertigt, aber sie sind bei weitem nicht ausreichend. Das einzige Mittel, um globale ökologische Nachhaltigkeit zu erreichen, ist kollektives Handeln, um biologische Abschwächung sofort zu stoppen und die Natur wiederherzustellen. Das heißt, die Zerstörung der Natur muss selbst zerstört werden.

Das Ausmaß der Veränderung, die erforderlich ist, um den Zusammenbruch der Biosphäre zu verhindern, ist überwältigend. Ein Teil von The Resistance zu einem Scharlatan-Demagogen zu sein, ist lohnenswert, aber wir müssen größer denken und in Massenaktionen zusammenkommen, um den Ökozid der Natur zu stoppen, der uns alle umbringt.

Wir müssen aufhören zu schneiden, zu peitschen, zu durchstechen, zu verbrennen und in natürliche Ökosysteme – Wasser, Boden, Ozeane, Luft, Wälder, Tiere und Pflanzen, die uns unterstützen – eingreifen, oder kurz vor schmerzhaften und dauerhaften Ruin stehen.

Ökozid um jeden Preis zu stoppen ist die einzige Rechtfertigung für die Existenz in diesem entscheidenden Moment in der menschlichen Familie. Selbst wenn Sie einen Lohn verdienen, um Schulden zu begleichen, arbeiten Sie daran, sich in ein ökologisch gerechtes Dasein zu verwandeln, wenn Sie zurück ins Land gehen, und stellen Sie sicher, dass Sie als eine menschliche Familie zusammenkommen, um das Ende der Natur zu sagen.

Der Sinn des Lebens ist die Natur und die universelle Umarmung einer Ökologie-Ethik vor dem Zusammenbruch der Biosphäre ist alles, was wirklich zählt.

Baden im Wald. Pflanzen anbauen. Kein Brennen mehr. Stoppen Sie Bulldozer. Den Mond anjaulen. Wissen wie viel ist genug.

Sei eins mit der Natur oder stirb.

Diskutieren Sie diesen Aufsatz

Sie können diesen Aufsatz kommentieren und diskutieren, und finden Sie die neueste Version für die erneute Veröffentlichung bei The Appalling Meaningless of Being in a Post-Modern, Pre-Apocalyptic World

Andere kürzlich erschienene Essays über tiefe Ökologie von Dr. Glen Barry von EcoInternet

· Time of Great Dying: Population Bomb Bursts, the End of Old-Growth Forests, and the Great Awakening
· Grotesque Global Inequity Threatens Ecological Collapse and Horrific Death for All
· Abrupt Climate Change: In Hurricane Harvey, Texans Reap What They Sow
· Resisting Nazi Fascism and KKK Racism Responsibility of All True Americans
· Never Forget “Western Civilization” Based upon Murderous Ecocidal Evil
· The End of Being: Abrupt Climate Change One of Many Ecological Crises Threatening to Collapse the Biosphere
· Toughen Up: Freedom of Speech Is Absolute, There Are No Thought Crimes
· This US Memorial Day: One Human Family on the Precipice
· The Death of Gaia
· On Ecology and Climate, Sad to Say, Scientists Told You So
· Find Meaning in Nature and #TheResistance to Trump Fascism
· The Wretched State of the Human Family and Our Shared Ecological Habitat
· Anti-Intellectual Voters in America’s Heartland Ensure Abrupt Climate Collapse
· Global Biosphere Collapse, the End of Being, Upon Us
· Declaring Climate Peace in an Age of Ecological Restoration
· Bill McKibben’s Ecology-Free Declaration of War on Climate is Dangerous and Wrong
· How Much Is Enough
· Environmental Collapse Fuels Resurgent Fascism of the #CreepyDonald Ilk
· The Sheer Terror of Looming Biosphere Collapse
· The Pernicious Myth of Perpetual Economic Growth
· On Ecology and Going Back to the Land
· Embrace the Coming Ecological Inflection Point and Great Transition
· Stop Being Afraid, Work Together to Make Things Better

 

Quelle: Mail EARTH MEANDERS: The Appalling Meaningless of Being in a Post-Modern, Pre-Apocalyptic World   –  Übersetzung -> Google translater

In Englisch -> https://ecointernet.org/

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.