Sammy – armer alter Hund wird abgeschoben – SOS

Es ist unfassbar, aber dieser arme Kerl muss nach 11 (!!!) Jahren noch seine Köfferchen packen und ein neues Zuhause suchen. Er ist alt und krank und hat sicherlich nicht mehr so viele Jahre vor sich! Wo soll der arme Kerl hin? Ins Tierheim? 🙁  

05.11.2017  / 23.11.2017 Update –  leider hat sich für den alten Hunde-Opi überhaupt nichts getan und wir wissen nicht, wie lange die Familie noch still hält.

05.12.2017 – Entwarnung:  Der Oldie Sammy darf nun doch bleiben. Alles Gute und ich möchte ihn nie wieder hier einstellen müssen. 🙂

Bitte verteilt den alten Jungen großflächig!! Wer kann Sammy einen geeigneten Gnadenbrotplatz bieten? Er ist um die 50 cm groß und 13.5 Jahre alt! Die Kosten für Futter und Medikamente werden von den derzeitigen Besitzern übernommen.

Er hat noch einen schönen Lebensabend verdient! Und kein Tierheim! Gemeinsam können wir es bestimmt schaffen, einen Platz zu finden!!

Wer kann helfen? Bitte meldet Euch! Tiere in Not Solingen e.V. kümmert sich um seine Unterbringung:

Kontakt:  Rita von Itter  Email: r.v.itter@tiere-in-not-solingen.de

Tel.: 0212/209452 (gerne auch auf AB sprechen)

Dieser Beitrag wurde unter Hunde in Not abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Sammy – armer alter Hund wird abgeschoben – SOS

  1. Floh sagt:

    05.11.2017 Update –  leider hat sich für den alten Hunde-Opi überhaupt nichts getan und wir wissen nicht, wie lange die Familie noch still hält.

  2. Floh sagt:

    Er hat leider bis jetzt immer noch kein neues Zuhause gefunden, Nachfragen sind auch
    nicht erfolgt.

    Sammy braucht sehr dringend einen Endplatz. Diese alte Seele darf nicht ins Tierheim abgeschoben werden.

  3. Floh sagt:

    In der Hoffnung Sammy nie wieder als Vermittlungshund aufnehmen zu müssen. :

    Die Besitzer haben am Sonntag eine Mail geschickt, das sie den Hund nun behalten werden.Ich danke Ihnen für die Mithilfe.

    Wir wünschen Ihnen eine ruhige und schöne Adventszeit.

    MfG
    R. von Itter

Kommentare sind geschlossen.