Katzenmädchen Surya sucht Zuhause

Surya wurde mit wenigen Wochen vor einem Animal-Charity-Shop ausgesetzt. Die Betreiberin nahm sie sogleich auf, konnte sie aber nicht behalten, da sie diverse katzenunverträgliche Hunde bereits in Pflege hatte. So kam die kleine Surya schließlich zu Jayne und ihren Kitten in Pflege.  

Das soziale Zusammenleben mit anderen Kitten war für Surya völlig neu und anfänglich fremd, sie war eher Außenseiterin und wenn sie dann in seltenen Momenten endlich spielte, war sie wirklich barsch und teils völlig ungesteuert…

Surya war lange Zeit wirklich ein Opfer ihrer viel zu früh abrupt beendeten Kindheit – sie hatte keinerlei soziale Erziehung genossen, war mit allem überfordert, was für die anderen Katzenkinder in Jaynes Auffangstation normal ist. Surya war eine Außenseiterin, was Jayne sehr bekümmerte und Suryas Aufenthalt bei Jayne anfangs recht traurig machte.

Als die Kleine gefunden wurde, hatte sie im Nacken Stellen, die vermuten lassen, dass sie ein Halsband getragen hat. Umso trauriger ist, dass die vorherigen Besitzer sie viel zu früh von der Mutter getrennt und ausgesetzt haben. Was mit Suryas Geschwistern geschehen ist, wagen wir uns nicht vorzustellen.

Surya brauchte ihre Zeit, um den Entwicklungsstand zu den anderen Kitten in Jaynes Station aufzuholen. Aber inzwischen, nach wenigen Monaten in Jaynes Cattery, können wir stolz sagen: Sie hat sich entwickelt und große Fortschritte gemacht! Während sie früher eher eine Einzelgängerin war und völlig passiv  – wenn überhaupt – verfolgte, was in der Cattery passierte, ist sie heute ein Spring-ins-Feld, der offenbar alles nachholen will, was einst versäumt worden ist.

Die kleine Surya liebt es inzwischen zu spielen, sie ist laut Jayne beinah süchtig danach!

Aber nach wie vor zeigen sich die Defizite der frühen Nicht-Sozialisierung und Surya tobt  doch besser mit Teenage-Kater Jamie anstatt mit den gleichaltrigen Kitten, da sie etwas ungestüm und nach wie vor etwas unbeholfen ist.

Die hübsche Surya wurde negativ auf FIV und FelV getestet, ist vollständig geimpft und inzwischen kastriert.

Suryas Bedürfnisse sind selbst für Jayne noch nicht klar zu benennen, ein Haushalt mit einer anderen sozialen, fürsorglichen und sehr entspannten Katze könnte sicherlich gut für sie sein, aber auch andere Konstellationen sind denkbar.

Falls Sie sich für die schöne Surya interessieren, melden Sie sich.

Ich freue mich ich auf Ihre Nachricht.

Sandra Perrey   animals.peace12@web.de

Dieser Beitrag wurde unter Ausland abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.